Hitlers Braunschweiger Personal

14,95 

Der vorliegende Band schließt eine Lücke in der regionalen Geschichtsschreibung, denn er nennt Täter und Mitläufer beim Namen, ordnet ihre Lebensgeschichte in den historischen Zusammenhang ein und untersucht, wie und weshalb sie das wurden, wofür sie heute zu verachten sind.

Produktbeschreibung

Der vorliegende Band schließt eine Lücke in der regionalen Geschichtsschreibung, denn er nennt Täter und Mitläufer beim Namen, ordnet ihre Lebensgeschichte in den historischen Zusammenhang ein und untersucht, wie und weshalb sie das wurden, wofür sie heute zu verachten sind.

Da geht es um die Gruppe des machtbesessenen und korrupten Ministerpräsidenten Dietrich Klagges, der sich mit Kumpanei und Begünstigung eine ihm verpflichtete Gefolgschaft heranzog, die sich den braunschweigischen Staat zur Beute machte. Da geht es um Männer in politischen, wirtschaftlichen und militärischen Schaltstellen, die an dem Unheil, das dieser Staat über Deutschland brachte, verantwortlich mitwirkten. Da geht auch um diejenigen, die sich in den Nachkriegsjahren aus der Verantwortung logen.

„Wieder ein Meisterwerk – längst fällig und dringend notwendig.“

(Ernst-August Roloff)