Angebot!

Unruhige Jahre für den Löwen

19,95  5,99 

Reiseführer – Land Braunschweig 1912 – 1932

Art.-Nr.: 978-3-925 268-40-3

Produktbeschreibung

Das Herzogtum Braunschweig galt in den Jahren vor dem 1. Weltkrieg als eines der wohlhabendsten Länder des Deutschen Kaiserreiches. In diesem Land drückten die Bürger keine hohen Steuern. Arbeitslosigkeit war unbekannt. Trotzdem wuchs nach 1900 die Unzufriedenheit mit diesem Staat, weil zu viele Menschen vom Wohlstand ausgeschlossen blieben und ein ungerechtes Wahlrecht sie daran hinderte, an diesem Zustand etwas zu ändern. Der Krieg und die Revolution ruinierten die Finanzen des Landes. Der 1919 entstandene Freistaat Braunschweig beseitigte zwar die politische Ungleichheit, konnte aber die soziale Ungleichheit nicht hinreichend beseitigen. Die Hinterlassenschaften des Krieges ermöglichten nur Veränderungen in kleinen Schritten. Es galt vordringlich, die gesundheitlichen Folgen des Krieges zu bekämpfen, soziale Not zu lindern, dringend benötigten Wohnraum zu schaffen, das Schulwesen den Erfordernissen der Zeit anzupassen und die Wirtschaft zu fördern. Wie dies zu bewältigen sei, darüber stritten linke und rechte Parteien und gingen, wenn sie die Regierung bildeten, unterschiedliche Wege. Die Bauten, die zwischen 1912 bis 1932 entstanden und in diesem Reiseführer vorgestellt werden, machen die Probleme der Zeit sichtbar und verstehbar.

Weitere Informationen

Autor

Reinhard Bein